Shansi

Shansi ist das Nesthäkchen bei den Wimbledoner Wombles. Sie kam aus einem Bau aus China (nicht aus Japan, wie eine deutsche TV-Folge im Titel behauptet), wo sie gleich eifrig begann einen Garten mit Kräutern anzulegen. Ausserdem ist sie geübt in Tai Chi und versuchte auch schon mal Tomsk das Tanzen beizubringen.

Lange hatte sie geglaubt, dass sie in Wimbledon nicht willkommen war, weil einige Wombles sie so abweisend behandelten. Wie glücklich war sie, als sie herausfand, dass die anderen Wombles nur eine Überraschungsparty für sie planten.

Madame Cholet hat die ideenreiche, junge Wombledame gleich in ihr Herz geschlossen, als sie neue Tapetenmuster für die Womble-Küche erfand.

Womblenamen
Version Name Bedeutung
Originalname Shansi Ort in China
1. Synchronisation
2. Synchronisation
1998 Shansi Ort in China